Rezension von Uwe Saße

..... na, ich möchte nicht wissen, wieviele Schätze Wolfgang Barkowski aka Alien Nature noch im verborgenen hält :-)
Zwischen 2004 und 2005 entstand die -Sacred Journey- und jetzt, 9 Jahre (2014) später erblickt dieser "Schatz" die Laser der CD-Player :-)
Ja, Wolfgang, warum hast Du denn solange gewartet ..... hast wohl nicht gefunden, wie ?! ;-)
Ach so, Ihr wollt bestimmt wissen, was Euch EM-Fans so erwartet, oder ? Also, ein sehr intensiver und interessanter Mix aus Dark- und Tribal-Ambient. Gleich im ersten Titel geht schonmal die Post ab, wie man so schön sagt. Dieses Stück zieht einen gleich in eine psychedelische Welt , der Rhythmus zeigt schon eine gewisse Wirkung :-)
Anschließend wird´s zwar etwas ruhiger, aber diese sehr mystische Stimmung bleibt erhalten. Im 4. und auch längstem Titel der CD sind noch Gesänge zu hören, die ich mal zu den gregorianischen Gesängen einordnen würde. Das macht das Ganze noch mystischer als es es eh schon ist. Echt klasse !!

Ich habe wirklich schon einiges an mystischer Musik gehört, aber die -Sacred Journey- ist schon eine Klasse für sich. Um solche Musik hinzukriegen ..... da gehört schon was zu. Respekt!
Nicht übel, da liegt das Material fast 10 Jahre in der Schublade, bzw. auf dem Datenträger und dann kommt so ein Knaller zu vorschein :-)   Glückwunsch, Wolfgang !!
Auf Wolfgang´s Bandcamp-Seite gibt es einen schönen Trailer zu der CD zu hören, Bestellungen direkt über www.aliennature.de  Es lohnt sich :-)

1. Der Alchemist       2. The Sacred Journey      3. Going Through Solid Matter       4. Montana Sacra